Inobhutnahme Gruppe Zwergenland

Die Säuglings- und Kindergruppe Zwergenland ist eine pädagogische Inobhutnahme-Einrichtung. Sie bietet sechs Plätze für eine kurzfristige Aufnahme von Säuglingen und Kleinkindern, nach §42 SGB VIII.

Die Kinder sollen die Möglichkeit erhalten, Ruhe, Geborgenheit, Kontinuität und Verlässlichkeit zu erleben. Jedem einzelnen Kind werden im Alltagsleben möglichst vielfältige Erfahrungsräume geschaffen.

Darüber hinaus soll durch die Fachkräfte gezielt beobachtet werden, ob die Entwicklung der Kinder in ihrem persönlichen Rahmen gut verläuft. Bei Hinweisen oder Zweifeln über diese Entwicklung werden externe Stellen hinzugezogen, um eine Abklärung über mögliche Defizite zu erlangen und Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten zu entwickeln und zu erschließen.

Insbesondere soll durch

  • die Verbindung von Alltagserleben, pädagogischer Arbeit, externen therapeutischen Angeboten
  • Bestandsaufnahme der individuellen Situation und körperlicher Verfassung des Kindes
  • Erarbeitung individueller Hilfe- und Förderkonzepte
  • Aufrechterhalten von sozialen Bezügen, wie etwa Kontakt zu Freunden, Familie
  • Ermöglichen des weiteren Besuchs der angestammten Infrastruktur (Kita/ Schule)

eine bestmögliche Versorgung für das Kind erzielt werden.

Darüber hinaus legen wir einen Schwerpunkt unserer Arbeit darauf, die Situation für das Kind so wenig belastend wie möglich zu gestalten. Dies beinhaltet insbesondere, dass es eine Absprache darüber gibt, dass dem Kind mitgeteilt wird, was passiert und welche Schritte folgen. Es soll so schnell wie möglich eine Perspektive für das Kind entwickelt werden und mit dem Kind kommuniziert werden- in Absprache mit allen Beteiligten.

Kontakt

v. Bodelschwinghsche Stiftung Bethel
Bethel im Norden
Birkenhof Jugendhilfe gGmbH
Inobhutnahme-Gruppe Zwergenland

Telefon: 0511-725 4822
E-Mail: zwergenland[at]bethel.de