Region Nord/West

Mit den vielfältigen stationären, teilstationären und ambulanten Betreuungsangeboten, in Verbindung mit schulischen und berufs-bildenden Maßnahmen, kann in der Region Diepholz, Vechta und Cloppenburg sehr individuell und flexibel auf unterschiedliche und sich ändernde Hilfebedarfslagen reagiert werden. Dazu gibt es auch noch regionsübergreifende Angebote in Hannover und Laatzen. Schauen Sie sich gerne unsere verschiedenen Angebote an, die wir für Sie, nach unseren Ansprechpartner/innen, auf dieser Seite zusammengestellt haben.
Bei Fragen wenden Sie sich gerne direkt an unsere zuständige Ansprechpartnerin Maike Ostermann oder auch an unsere Pädagogischen Leitungen.

Für weitere Informationen

Sekretariat Kinder-, Jugend- und Familienhilfe
Region Nord/West
Lange Straße 36 · 49356 Diepholz

Maike Ostermann
Telefon: 05441-97568-20
Telefax: 05441-97568-29
E-Mail: maike.ostermann[at]bethel.de

 

Pädagogische Leitungen
Kinder-, Jugend- und Familienhilfe
Region Nord/West
Lange Straße 36 · 49356 Diepholz

Gisela Fröhlke Schnelle
Telefon: 05441-97568-21
Telefax: 05441-97568-29
Mobil: 0171 /656 9079
gisela.froehlke-schnelle@bethel.de

Peter Welke
Telefon: 05441-97568-23
Telefax: 05441-97568-29
Mobil: 0151 / 174 683 38
peter.welke@bethel.de

René Feesmeier
Telefon: 05441 / 97568-22
Telefax: 05441 / 97568-29
Mobil: 0160 / 7197592
rene.feesmeier@bethel.de

Maike Ostermann

Unsere Angebote

Acht Plätze für Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis zwölf Jahren.

Die Wohngruppe befindet sich in einem großen Einfamilienhaus in einer ruhigen Wohnsiedlung am Rande einer Kleinstadt. Diese bietet eine gute Infrastruktur mit sämtlichen Schulformen, sowie Angeboten der Freizeitgestaltung und eine gute ärztliche und therapeutische Versorgung.

Acht Plätze für Mädchen und Jungen im Alter ab vier Jahren.

Die Wohngruppe befindet sich in einem großen Einfamilienhaus in einem kleinen Ort. Diese bietet eine gute Infrastruktur mit sämtlichen Schulformen, sowie Angeboten der Freizeitgestaltung und eine gute ärztliche und therapeutische Versorgung.

Neun Plätze für Jungen im Alter von zehn bis 16 Jahren

Die Wohngruppe ALEGO ((Abenteuer –Leben – Erfahrung – Gruppe –Outdoor) befindet sich in einem kleinen Dorf auf einem ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesen und arbeitet vom Konzept her mit einem erlebnispädagogischen Schwerpunkt.

Neun Plätze für Jungen im Alter von zehn bis 15 Jahren.

In der dörflichen Gemeinschaft von rund 1.500 Menschen ist die Jungenwohngruppe Fahrwasser seit über 20 Jahren gut integriert und anerkannt.

Neun Plätze für Mädchen und Jungen ab dem sechsten Lebensjahr.

Unsere heilpädagogische Wohngruppe „Hof Regenbogen“ liegt mitten in einem kleinen Dorf auf einem ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesen.

Neun (Wildfang) sowie vier Plätze (Kleiner Hof) für Mädchen und Jungen im Alter von vier bis zwölf Jahren

Unsere Wohngruppe Wildfang ebenso wie unsere Wohngruppe Kleiner Hof liegen zwischen zwei größeren Städten inmitten bzw. im Randbereich kleiner Dörfer.

Sechs Plätze für Jungen im Alter von zwölf bis 16 Jahren.

Das intensivpädagogische Wohnprojekt Habakuk befindet sich in einer Gemeinde mit ca. 6.300 Einwohnern. Der Ort bietet eine gute Infrastruktur mit vielen Angeboten der Freizeitgestaltung, verschiedenen Einkaufsmöglichkeiten und eine gute ärztliche Versorgung.

Sechs Plätze für Mädchen und Jungen im Alter von zehn bis 16 Jahren.

Das intensivpädagogische Wohnprojekt befindet sich ca. vier Kilometer außerhalb einer großen Ortschaft. Der Ort bietet eine gute Infrastruktur mit vielen Angeboten der Freizeitgestaltung, verschiedene Einkaufsmöglichkeiten und eine gute ärztliche Versorgung.

Sechs Plätze für Mädchen im Alter von zwölf bis 16 Jahren.

Das intensivpädagogische Wohnprojekt befindet sich in einem Ort mit ca. 2.000 Einwohnern. Der Ort bietet eine sehr gute Infrastruktur mit vielen Angeboten der Freizeitgestaltung, verschiedene Einkaufsmöglichkeiten und eine gute ärztliche Versorgung.

Beide Einrichtungen bieten insgesamt 19 Plätze (vom Säuglingsalter bis zur Volljährigkeit).

Das Wohnangebot im Kinderhaus (von 0 bis acht Jahren) und auch im Jugendhaus Barbara (von acht bis 18 Jahren) in Laatzen in der Region Hannover richtet sich an junge Menschen mit geistigen, körperlichen oder einer mehrfachen Behinderung.

Zehn Plätze für Mädchen und Jungen im Alter von vier bis zwölf Jahren.

Unser Diagnostik- und Therapiezentrum für gewaltgeschädigte Kinder in Niedersachsen bietet  Plätze für Kinder an, bei denen der Verdacht auf Vernachlässigung, körperliche Misshandlung, sexuellen Missbrauch besteht.

Acht Plätze für (werdende) Mütter ab 16 Jahren.

Das Mutter-Kind-Haus befindet sich zentral in der Kleinstadt Sulingen und bietet abgeschlossene, modern eingerichtete Wohneinheiten, die jeweils über zwei Zimmer mit integrierter Küche verfügen.

Im Rahmen der Verselbständigung bietet das Fachzentrum für Kinder-, Jugend- und Familienhilfe in der Region Diepholz und in der Region Sulingen verschiedene Betreuungsangebote an, die auf die jeweiligen Bedürfnisse der jungen Menschen abgestimmt sind.

Als Kooperationspartner des Landkreises Diepholz und in Kooperation mit anderen Trägern arbeiten wir mit unseren Sozialraumteams in den Sozialräumen „Süd Diepholz“ und „Mitte/West“ (Bassum/Twistringen).

Zwei intensive Angebotsbausteine des Fachzentrums Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Bethel im Norden sind sozialpädagogische Erziehungsstellen und familienanaloge Kleinstgruppen.

Unser Angebot "Familie leben - Heilpädagogischer Pflegekinderdienst" vermittelt in enger Kooperation mit Jugendämtern sowie anderen Behörden Kinder und Jugendliche mit chronischer Erkrankung oder mit Behinderung in geeignete Pflegefamilien, wenn die leiblichen Eltern die Versorgung nicht (mehr) gewährleisten können.